HY-TTC 90 von TTControl erreicht Zertifizierung nach ISO 13849

31. August 2010

HY-TTC 90

TTControl, das auf zuverlässige und flexible elektronische Steuerungssysteme und Visualisierungslösungen für Spezialfahrzeuge und mobile Arbeitsmaschinen spezialisierte Joint-Venture der TTTech und Hydac International, hat erfolgreich die Zertifizierung des
HY-TTC 90 Steuergeräts nach den beiden wichtigsten globalen Standards für funktionale Sicherheit erreicht. HY-TTC 90 kann somit in Anwendungen, die entweder Zertifizierung gemäß IEC 61508 oder der neueren ISO 13849 Norm erfordern, verwendet werden. Dadurch wird auch Konformität mit der geltenden EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erreicht.

HY-TTC 90 ist das Top-Produkt innerhalb der IP-67-klassifizerten HY-TTC 50 Steuergerätefamilie, die vor kurzem auf dem internationalen Nutzfahrzeugmarkt eingeführt wurde. Während die anderen Steuergeräte der Familie (HY-TTC 50 und HY-TTC 60) für allgemeine Anwendungen eingesetzt werden, ist HY-TTC 90 besonders geeignet, auch Steuerungsfunktionen, die IEC 61508 Safety Integrity Level 2 oder Performance Level d nach ISO 13849 verlangen, auszuführen. Das Steuergerät ist mit einem leistungsfähigen Watchdog-Prozessor, der die Hauptrecheneinheit ständig überwacht, ausgestattet. Dieser kann das Steuergerät in einen “sicheren Zustand”, in dem alle Ausgänge abgeschaltet sind, versetzen. Diese Fähigkeit ist Teil der Firmware-Software, die auch andere diagnostische Funktionen umfasst, die so nicht mehr durch den Anwender programmiert werden müssen. Das Steuergerät bietet deshalb auch dann genügend Vorteile, wenn eine Anwendung nur wenige sicherheitskritische Funktionen beinhaltet. Nicht sicherheitskritische Funktionen können ebenfalls effizient durch HY-TTC 90 gesteuert werden.
Alle Varianten der Steuergerätefamilie verfügen über ein robustes Gehäuse und sind gegen Vibrationen, elektromagnetische Störungen und andere schädliche Umgebungsbedingungen geschützt. Die Produkte funktionieren in einem Temperaturbereich von -40 bis +85 °C und sind entweder in C oder über die frei erhältliche integrierte Entwicklungsumgebung CoDeSys© programmierbar.
“Wir sind vom enormen Mehrwert für unsere Kunden, den diese Sicherheitszertifizierung bietet, überzeugt”, sagt Roberto Ferrari, technischer Direktor von TTControl. “Die Wahl einer elektronischen Steuereinheit für ein Kommunal- oder Baufahrzeug ist eine komplexe und weit reichende Entscheidung. Ein Steuergerät mit einem Sicherheitszertifikat garantiert ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, was sowohl Entwicklungsingenieuren als auch dem Management eine erhebliche Last von den Schultern nimmt. Das Zertifikat bietet etwa MTTF-Daten, die für andere Steuergeräte schwer erhältlich sind.”
TTControl hat seit 2003 Erfahrung im Bereich der funktionalen Sicherheit und gemeinsam mit TÜV Nord an der Entwicklung der HY-TTC 90 gearbeitet. Am 28. Juli 2010 bestätigte TÜV Nord Cert GmbH, Essen, für HY-TTC 90, unabhängig von der Anwendung, bei einem Einsatz in einer “Kategorie 2”-Elektronikarchitektur nach ISO 13849, eine “mittlere Zeit bis zum Gefahr bringenden Ausfall” von 66 Jahren. Zusammen mit dem erforderlichen Diagnosedeckungsgrad ergibt sich ein “Performance Level d”. Das Zertifikat bestätigt, dass ein einzelnes HY-TTC 90 Steuergerät einen Safety Integrity Level 2 gemäß ISO 61508 erreicht. Die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls pro Stunde beträgt 2,5 * 10-7. Diese Werte sind aber lediglich generisch, das Steuergerät wird daher sogar noch bessere Indikatoren für die Sicherheitsüberwachung und Zuverlässigkeit in spezifischen Anwendungen erreichen, die jeweils nur eine bestimmte Teilmenge der insgesamt 48 Ein- und Ausgänge verwenden.