Zeitgesteuerte und deterministische Vernetzung mit TTP-PMC Card

09. März 2009

TTTech, der führende Anbieter für zeitgesteuerte Technologien, hat eine neue PMC-Karte mit TTP-Kommunikationscontroller und PowerPC-Hostprozessor entwickelt. Die TTPPMC Card ermöglicht die zeitgesteuerte und deterministische Vernetzung komplexer verteilter Systeme. Sie kann mit allen Standardmodulen eingesetzt werden, die über eine PMC-Schnittstelle verfügen. Kunden profitieren bei der Systemkonfiguration mit TTP-basierten PMC-Karten von kürzeren Produkteinführungszeiten und geringeren Lebenszykluskosten.

TTP ist ein Kommunikationsprotokoll für fehlertolerante verteilte harte Echtzeitsysteme, die eindeutig definierte Systemschnittstellen aufweisen müssen. Die Vernetzung mit TTPPMC Card ermöglicht die Entwicklung verteilter Applikationen ohne Rücksicht auf zugrunde liegende Kommunikations-architektur, Physical Layer, Topologie und embedded Host-Hardware.

Die TTPPMC Card, die den Kommunikationscontroller AS8202NF von austriamicrosystems und den Standard-Hostprozessor MPC5567 von Freescale inkludiert, macht die Applikationsentwicklung so einfach wie möglich. Ein TTP-Netzwerk erleichtert die Entwicklung wiederverwendbarer Plattformen und unterstützt die Trennung zwischen Applikations- und Systemschnittstellenentwicklung.

Durch die Verwendung von TTP-basierten PMC-Karten lassen sich alle Standardmodule mit einem PMC-Adapter zu deterministischen TTP-Netzwerken integrieren. Die nahtlose Integration wird durch den internen Entwicklungsprozess ermöglicht. Das erleichtert das Design sicherheitskritischer und verteilter Applikationen mit bestehender Hardware und verkürzt die Produkteinführungszeiten.

Die TTPPMC Card verringert den Aufwand für Konfiguration, Integration, Verifikation, Wartung und Wiederverwendung vernetzter Systeme. Die Lösung erleichtert auf Grund der zeitgesteuerten Netzwerkarchitektur den Umgang mit Obsoleszenz und ermöglicht Aktualisierung, Erweiterung und modulare Modernisierung verteilter Systeme. Zusätzliche Systemoptionen, Erweiterungen und Aktualisierungen lassen sich ohne Auswirkungen auf andere kritische Funktionen des Systems implementieren. Dadurch verringert der Einsatz von TTP-basierten PMC-Karten die Lebenszykluskosten.