TTTech tritt Kompetenz-Cluster SafeTRANS bei

06. März 2013

TTTech, der führende Lösungsanbieter für zuverlässige Netzwerklösungen, basierend auf zeitgesteuerter Technologie, und modularen Sicherheitsplattformen, ist dem Kompetenz-Cluster SafeTRANS beigetreten. SafeTRANS steht für “Safety in Transportation Systems” (“Sicherheit in Transportsystemen”) und ist ein Zusammenschluss von Industrieexperten sowie Entscheidungsträgern aus den Bereichen Bahn, Luftfahrt, Raumfahrt, Automobil, Off-Highway und der Industrie sowie der akademischen Forschung. Ziel der Gruppe ist es, Forschungs- und Entwicklungs-Know-how im Bereich embedded Systeme für die Transportindustrie zusammenzuführen.

Der Schwerpunkt von SafeTRANS liegt im Vorantreiben von Forschung hinsichtlich nutzerorientierter Gestaltung sowie System- und Softwareentwicklungsmethoden für embedded Systeme. Zusätzlich sind Sicherheitsanalysen und deren Integration in Zertifizierungsprozesse, vor allem für Bahn und Avionik, ein Schwerpunktthema. Um langfristig effiziente und innovative Forschung sicher zu stellen, ermöglicht SafeTRANS OEMs und Zulieferern der unterschiedlichen Sektoren enge Zusammenarbeit mit Forschungszentren und Universitäten. Der Cluster vereinfacht zudem den Einsatz von Simulations- und Validierungsplattformen für alle Transportbereiche und bietet so ein optimales Umfeld für umfangreiche Forschungsaktivitäten.

Als Markführer im Bereich von embedded Sicherheitslösungen tritt TTTech SaftTRANS bei, um seine Kooperation mit Partnern und Experten aus der Transportindustrie weiter zu vertiefen. TTTech selbst verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Forschung & Entwicklung. Die zeitgesteuerte Technologie und modularen Sicherheitsplattformen des Unternehmens basieren auf 30 Jahren umfangreicher Forschungstätigkeit in Europa und den USA. Alleine von 2011 bis 2012 hat das Unternehmen seine F&E-Ausgaben um 25 % erhöht und 2012 rund 20 Millionen Euro in den Bereich investiert. SafeTRANS profitiert mit TTTech als erstes österreichisches Mitglied außerdem von dem attraktiven Standort des Unternehmens in Wien und dessen Nähe sowie Beziehung zu bedeutenden Bildungseinrichtungen wie der Technischen Universität Wien.

Prof. Dr. Heinrich Daembkes, Mitglied des Vorstands von SafeTRANS und Vizepräsident von CASSIDIAN Engineering, begrüßt TTTech als neues Mitglied: “Mit der TTTech Computertechnik AG gewinnt SafeTRANS einen hochkarätigen Partner im Bereich der Entwicklung von sicheren und zuverlässigen vernetzten elektronischen Systemen. Durch die somit weiter verstärkte Kooperation verschiedener Anwendungsbereiche erhält die industrielle und wissenschaftliche Forschung im vorwettbewerblichen Bereich entscheidende Impulse, die zur kontinuierlichen Verbesserung und Abstimmung von Methoden und Prozessen zur Entwicklung dieser Systeme entscheidend beitragen.”

“Die Fokusmärkte von SafeTRANS entsprechen den eigenen Kernmärkten von TTTech im Transport- und Industriesektor – eine Tatsache, die sicher zu einer förderlichen Kooperation für beide Partner führen wird. Die regelmäßig organisierten „Industrial Days” des Kompetenz-Cluster ermöglichen uns zudem unseren Austausch mit Experten für Transportsicherheit hinsichtlich Forschungs- und Entwicklungsprogrammen weiter zu vertiefen,” erklärt Georg Kopetz, Mitglied des Vorstands von TTTech. Neben TTTech sind außerdem Airbus, Bosch, Daimler, DB Netz, Siemens sowie Universitäten und Forschungszentren weitere Mitglieder der Gruppe.