TTTech für Förderung von IEEE Standards mit Living Standards Award ausgezeichnet

  • Mit dem Preis wird der Beitrag von TTTech zur Etablierung technologischer Standards in der IEEE gewürdigt. Die Standards im Bereich Time Sensitive Networking (TSN) garantieren sichere und zuverlässige Informationsübertragung in einem Netzwerk und ermöglichen dadurch neue Funktionalitäten in verschiedenen Anwendungsbereichen, wie in der Automobilindustrie oder der industriellen Automatisierung.
  • TTTech ist Initiator der TSN Standards und gleichzeitig einer der führenden Anbieter von TSN-basierten Lösungen auf dem Markt. TSN ist eine der Schlüsseltechnologien für Megatrends wie dem industriellen Internet der Dinge oder autonomen Fahren.
  • Technologische Standards schaffen dieselben technischen Grundbedingungen für alle Marktteilnehmer, reduzieren Kosten und beschleunigen Innovation.

Wien, 22. Jänner, 2021. TTTech, ein global tätiges High-Tech Unternehmen mit Sitz in Wien, ist Preisträger des renommierten Living Standards Award 2021 in der Kategorie „IEEE Standards“. Das wurde am 21. Jänner 2021 im Rahmen des digitalen Neujahrsempfangs der Organisation Austrian Standards enthüllt, die die Auszeichnung jährlich an fünf ausgewählte Projekte vergibt. Der Living Standards Award ist der wichtigste österreichische Preis in den Bereichen Standardisierung und Innovation. Geehrt werden innovative Lösungen, Ideen und zukunftsorientierte Technologien mit Exportpotential.  Dadurch wird den oft verborgenen Erfolgsgeschichten rund um die Entwicklung und Anwendung von Standards Sichtbarkeit verliehen.

Dr. Stefan Poledna, TTTech CTO, Mitgründer und Vorstandsmitglied: “Es ist eine große Ehre für TTTech, mit dem Living Standards Award 2021 in der Kategorie ‚IEEE Standards‘ ausgezeichnet zu werden. Unser Ziel ist es, sichere und zuverlässige Computing-Systeme zu bauen, die das Leben von Menschen verbessern. Das wäre nicht möglich ohne starke, gemeinsame Standards, die es uns erlauben, Technologie zu skalieren.“

Warum sind Standards so wichtig? „Technologieentwicklung ist so komplex und kostspielig geworden, dass Mitbewerber Wege finden müssen, auf neutralem Boden miteinander zu kooperieren, unter klar definierten Regeln und Vorschriften,“ erklärt Dr. Wilfried Steiner, Director TTTech Labs. „Diese Art der Zusammenarbeit eigentlicher Konkurrenten wird oft als ‚Coopetition‘[i] bezeichnet und die Arbeit an gemeinsamen Standards ist wesentlich für erfolgreiche Coopetition-Modelle.“ In anderen Worten: Standards schaffen Win-Win-Situationen für alle beteiligten Marktteilnehmer. Sie helfen dabei, Entwicklungs- und Forschungskosten zu sparen und für alle dieselben Voraussetzungen schaffen, auf denen neue Technologien aufgebaut werden können. Dadurch können Standards auch als Beschleuniger von Innovationen dienen.

Seit der Gründung 1998 setzt sich die TTTech Group federführend für die Etablierung neuer technologischer Standards als Teil des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) ein. Von großer Bedeutung sind die Time Sensitive Networking (TSN) Standards, eine Reihe von IEEE 802 Ethernet Standards, die von der IEEE TSN Task Group entwickelt werden. Diese Standards ermöglichen deterministische Kommunikation in Echtzeit über Ethernet und kommen in verschiedensten Bereichen zur Anwendung, wie z.B. in der industriellen Automatisierung, der Luft- und Raumfahrt oder in der Autoindustrie. TSN entwickelt sich aktuell zum Netzwerkstandard in der Industrie 4.0 und ist eine der Schlüsseltechnologien für Megatrends wie das industrielle Internet der Dinge oder automatisiertes Fahren. Die TSN-basierten Lösungen von TTTech sind bereits in der industriellen Automatisierung und in der Automobilbranche im Einsatz.

Marina Gutiérrez, Research Engineer bei TTTech Labs, hält aktuell die Position der Secretary der IEEE 802.1 TSN Task Group inne und ist auch Editor des P802.1Qcw Projekts. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit verschiedenen Aspekten von TSN: „Scheduling ist jene Technologie, die den Kern von TSN und auch von TTTech selbst bildet. TSN bringt garantierten Datentransport mit sehr geringer Übertragungslatenz mit geringer Variation und extrem geringen Verlustraten. Es ermöglicht die Erstellung von standardisierten Computernetzwerken über Ethernet in der industriellen Automatisierung, in der Luft- und Raumfahrt und in der Automobilindustrie.“

 

[i] „Kooperationswettbewerb“; Englische Wortschöpfung aus competition (Konkurrenz) und cooperation (Zusammenarbeit)

 

Über TTTech

Die TTTech Group besteht aus global tätigen High-Tech-Unternehmen mit Hauptsitz am Gründungsstandort Wien. Sie stützt sich auf zwanzigjährige Technologieführerschaft mit umfassender Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Marktführern.

Mit ihren Echtzeit-Netzwerkplattformen und Sicherheitssteuerungen verbessern die Lösungen der TTTech Group die Sicherheit und Zuverlässigkeit elektronischer Systeme in der Industrie und im Transportsektor und tragen dazu bei, das Internet der Dinge und automatisiertes Fahren zu verwirklichen. Die TTTech Group bringt bewährte Netzwerktechnologie aus der Raum- und Luftfahrt in Massenmärkte wie die Automobil- und Fertigungsindustrie. TTTech ist Vorreiter in der Entwicklung von deterministischen Ethernet und eine treibende Kraft hinter dem IEEE TSN und dem SAE Time-Triggered Ethernet Standard.

2.300 Mitarbeiter aus mehr als 60 Nationen arbeiten in 14 Ländern für die Unternehmen der TTTech Group und stellen so die Nähe zum internationalen Kundenstamm, sowie zu ihren wertvollen Partnern rund um den Globus sicher. www.tttech.com

 

Hintergrundinformationen

 

Press contact

Eva Haslauer

External Communications

Tel: +43 1 585 34 34-0

Email: pr@tttech.com