Parker Aerospace wählt integrierte Kommunikationslösung basierend auf TTP von TTTech für neue Fly-By-Wire-Plattform

14. Juli 2010

Parker Aerospace, globaler Marktführer in der Entwicklung von Flugsteuerungs-, Hydraulik-, Kraftstoff- und Pneumatiksystemen sowie von Komponenten für die Luft- und Raumfahrt und anderer Hightech-Märkte, hat TTTech, den führenden Anbieter für zuverlässige Netzwerklösungen basierend auf zeitgesteuerten Technologien, als Lieferant einer integrierten Kommunikationslösung basierend auf TTP (Time-Triggered Protocol) ausgewählt. Diese Lösung wird in den neuen generischen Fly-by-Wire-Plattformen von Parker eingesetzt und kommt erstmals in Luftfahrtprogrammen wie der Bombardier CSeries und Embraer Legacy 450/500 zur Anwendung.
TTP ist ein offener Industriestandard und wird innerhalb der SAE als „AS6003 TTP Communication Protocol” vorangetrieben. Die Technologie bietet höhere Bandbreite im Vergleich zu CAN, MIL STD-1553 und ARINC 429. Höhere Zuverlässigkeit und Modularität, ein geringeres Gewicht, Zertifizierbarkeit und niedrigere Kosten zählen ebenso zu den Vorteilen wie schnellere Entwicklungs- sowie Markteinführungszeiten für Luft- und Raumfahrtsysteme.

Wie von Bombardier und Parker am 18. Juli 2008 angekündigt, ist Parker für den Zeitraum von zehn Jahren, als exklusiver Lieferant von Fly-by-Wire-Flugsteuerungen für alle neuen Bombardier-Flugzeuge, die diese Technologie benötigen, ausgewählt worden.
“Wir wollen die beste digitale Fly-by-Wire-Plattform entwickeln und haben die am weitesten fortgeschrittene Lösung ausgewählt, um höhere Zuverlässigkeit, kürzere Entwicklungszyklen sowie einen insgesamt höheren Mehrwert bieten zu können”, sagt Parker Aerospace Control Systems Division Vice President und General Manager, Mark Seidel. “Die verteilte Architektur unserer Fly-by-Wire-Flugsteuerung erfordert einen deterministischen, sehr zuverlässigen Datenbus mit hoher Bandbreite für die Zusammenschaltung aller Elektronikelemente. Der TTP-Datenbus von TTTech bietet dafür alle notwendigen Voraussetzungen. Durch die Anpassungsfähigkeit und Portabilität der Technologie wird die Nutzung von gemeinsamen Elektronikelementen auf mehreren Plattformen ermöglicht.

Modulare embedded Computing-Plattformen auf TTP-Basis bieten dieselben Vorteile wie Integrated Modular Avionics, jedoch in einem verteilten System. Sie helfen dabei, den Design- und Systemintegrationsaufwand zu verringern, die Kosten für Upgrades zu minimieren sowie inkrementelle Modernisierung und Obsoleszenz-Management zu vereinfachen. Mit TTP wird modulare Zertifizierung und die Wiederverwendbarkeit von Systemen für verschiedene Flugzeugplattformen unterstützt. Durch die Wiederverwendung der bewährten Lösungen von TTTech in der Luftfahrtindustrie, wird Parker von erheblicher Risiko- und Kostenreduktion sowie schnellerer Entwicklung und Markteinführung profitieren.
Die TTP-basierte Kommunikationsplattform ist eine ausgereifte DO-254/DO-178B Level A Lösung für das Design von embedded Systemen. Die Plattform besteht aus einer Reihe von Controllern, einem Physical Layer, Design- und Verifizierungs-Tools, embedded Middleware-Komponenten und Testeinrichtungen, die alle Anforderungen im Programmlebenszyklus abdecken.

“TTP wurde für wieder verwendbare, hochgradig modulare Kommunikationsplattformen in anspruchsvollen Luftfahrtanwendungen, wie Fly-by-Wire, entwickelt. Wir freuen uns, Parker und seine Kunden und Partner bei der Entwicklung von fortschrittlichen generischen Fly-by-Wire-Plattformen für mehrere neue Flugzeugprogramme unterstützen zu können”, sagt Georg Kopetz, Vorstand, TTTech Computertechnik AG.