Neue TTC 50 Controller-Familie von TTControl für mobile Applikationen

24. November 2008

TTControl, das auf elektronische Steuerungssysteme für Nutzfahrzeuge spezialisierte Tochterunternehmen der TTTech, hat eine neue modulare elektronische Architektur für ihre aktuelle Controller-Familie entwickelt. Diese elektronischen Steuergeräte bieten flexible Ein- und Ausgänge sowie funktionale Sicherheit entsprechend dem internationalen Standard ISO 13849 PL d und IEC 61508 SIL 2. Damit stehen Kunden aus der Nutzfahrzeugindustrie künftig einheitliche skalierbare Plattformen zu einem attraktiven Preis zur Verfügung.

Bei der Entwicklung der TTC 50 Produktfamilie standen die Themen Sicherheit und maximale Flexibilität im Vordergrund. Alle Ausgänge lassen sich auch als Eingänge konfigurieren. Die digitalen Eingänge können mit plus- oder masseschaltenden Sensoren verwendet werden. Für ratiometrische Messung, Temperaturfühler oder Stromschleifensensoren stehen analoge Eingänge zur Verfügung. Alle Optionen sind mittels Software konfigurierbar. Die Programmierung der Steuergeräte kann mit C oder CoDeSys® erfolgen.

Die TTC 50 Produktfamilie erlaubt die kosteneffiziente Erweiterung der Standard-Steuergeräte um kunden- oder applikationsspezifische Funktionen. Ein kleines Aufsteckmodul bietet die Möglichkeit das Standardprodukt um kundenspezifische Ressourcen zu erweitern. Das Modul ist mit frei verfügbaren Pins am Stecker verbunden und kommuniziert über eine serielle Schnittstelle mit der CPU der Hauptplatine.

Das leistungsfähigste Gerät der TTC 50 Produktfamilie wurde entsprechend den Anforderungen der Standards ISO 13849 PL d und IEC 61508 SIL 2 entwickelt. Im Rahmen der Konzeptevaluierung bestätigte der TÜV Nord die Erfüllung dieser Sicherheitsstandards. Die Architektur des Steuergerätes umfasst eine Haupt-CPU, welche die Applikation ausführt und eine Überwachungs-CPU. Diese überwacht kontinuierlich die Haupt-CPU und die sicherheitsrelevanten Ein- und Ausgänge. Sobald ein Fehler diagnostiziert wird, öffnet sich ein interner Schalter, der alle Endstufen abschaltet und das Fahrzeug in den sicheren Zustand versetzt. Die Überwachungs-CPU verhindert unvorhergesehene Bewegungen des Fahrzeugs und gewährleistet damit die Sicherheit der Anwender.

Mit der leistungsstarken XC2287 CPU von Infineon wird die TTC 50 Produktfamilie auch künftigen Anforderungen der Nutzfahrzeugindustrie gerecht. Die Steuergeräte sind wasserdicht und halten hohen mechanischen Beanspruchungen stand. Daher erfüllen diese IP 67 entsprechend dem “International Protection Rating” nach dem Standard IEC 60529.

Über TTControl
TTControl, ein Unternehmen der TTTech Computertechnik AG mit Standorten in Wien und Brixen, ist auf elektronische Steuerungssysteme für Nutzfahrzeuge, wie beispielsweise für Land- und Baumaschinen, Gabelstapler, Krane und Pistenraupen spezialisiert. Die Soft- und Hardware Plattformen von TTControl ermöglichen Herstellern zuverlässige elektronische Steuerungssysteme für Nutzfahrzeuge schnell und preiswert zu entwickeln.

Weitere Informationen zu TTControl erhalten Sie unter www.ttcontrol.com.