Integration von unkritischem und kritischem Datenverkehr mit TTE-Protocol Layer

03. November 2009

TTTech, der führende Anbieter für zeitgesteuerte Technologien, gibt die Verfügbarkeit des TTE-Protocol Layers bekannt. Diese, auf Software basierende, Implementierung des TTEthernet Protokolls ermöglicht die Integration von unkritischem und kritischem Datenverkehr in ein Netzwerk. TTE-Protocol Layer eignet sich für Echtzeit-Kontrollanwendungen, Datenerfassung und Multimediaanwendungen.

Durch Einbindung des TTE-Protocol Layer in ein Kommunikationssystem mit Standard-Ethernet entsteht ein Echtzeit-Ethernet-Netzwerk. Eine wichtige Eigenschaft dieses Produktes ist die Kompatibilität seines Application Programming Interface (API) mit dem API des auf Hardware basierenden TTEthernet Knotens. Dadurch wird ein Upgrade von Software-basierendem zu Hardware-basierendem TTEthernet auf einfache Weise möglich.

In Verbindung mit dem TTE-Development Switch 100 Mbit/s von TTTech ermöglicht TTE-Protocol Layer die Integration von Echtzeit- und zeitverzögerten Transfers in dieselbe Kommunikationsinfrastruktur. Die Lösung garantiert deterministische Übertragungslatenz und geringen Jitter für den Echtzeitdatenverkehr.

Der TTE-Protocol Layer Core ist für die Kontrolle der Übertragungen von zeitgesteuerten Nachrichten verantwortlich und bildet somit das Herz des TTE-Protocol Layer. Er ist unabhängig von der Hardware und vom Betriebssystem und kann deshalb einfach an jeden Computer mit Standard-Ethernet Controller und programmierbarem Timer portiert werden.

Als Service für die Host-Anwendung bietet TTE-Protocol Layer Inbetriebnahme, Uhrensynchronisation, deterministischen Nachrichtentransport, Konfiguration und Fehlerbehandlung. Die Lösung wurde entsprechend der TTEthernet-Spezifikation entwickelt. TTEthernet wird von SAE International unter der Standardisierungsnummer AS6802 standardisiert.