Erfolgreiches Power-On für Boeing 787 Dreamliner mit TTTech-Lösungen

07. Juli 2008

TTTech, der führende Anbieter für zeitgesteuerte Technologien, trägt mit seinen bewährten Lösungen zum erfolgreichen Abschluss der Power-On-Sequenz des Boeing 787 Dreamliners bei. Die Produkte und Lösungen des Unternehmens werden in der Boeing 787 zur Integration von Hamilton Sundstrands Stromerzeugungs- und Kabinensystemen eingesetzt.

Die Power-On-Sequenz stellt einen wesentlichen Meilenstein des 787-Programms dar. Damit wird sichergestellt, dass die Systeme des fortschrittlichen more-electric Flugzeuges einwandfrei installiert wurden und wie geplant funktionieren. Am 19. Juni 2008 wurde dieser Schritt unter der Verwendung von TTTech-Lösungen, basierend auf dem zeitgesteuerten Protokoll TTP, erfolgreich durchgeführt. Neben Entwicklungstools und embedded COTS-Komponenten, stellt TTTech auch Serviceleistungen zur Plattformintegration zur Verfügung.

Das Power-On der Stromerzeugungs- und Kabinensysteme der Boeing 787 zeigt die erfolgreiche Integration verteilter TTP-basierter Kontrollsysteme im Rahmen der globalen, herstellerneutralen Kooperation. Dies bestätigt die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der TTP-Technologie und TTTech-Produkte zur Unterstützung komplexer Projekte im Bereich Concurrent Engineering und Systemintegration für die Luft- und Raumfahrtindustrie.

Systemintegration spielt für Hamilton Sundstrand eine besonders wichtige Rolle, da das Unternehmen eine breite Produktpalette an Teilsystemen für den Dreamliner entwickelt. Zusätzlich zur Konstruktion von Komponenten und der Rolle als Hersteller, regelt Hamilton Sundstrand die Integration des Stromversorgungssystems und beaufsichtigt die Verifizierung und Zertifizierung.

„TTTech’s Technologie und die effiziente Zusammenarbeit mit Hamilton Sundstrand haben wesentlich zu einer optimierten Subsystem-Integration des Stromversorgungssystems der Boeing 787 beigetragen”, sagt James Desrochers, leitender Ingenieur des 787-Programms bei Hamilton Sundstrand.

TTTech liefert embedded Plattform-Komponenten und Tools, welche das Design deterministischer, harter Echtzeitsysteme vereinfachen. Außerdem unterstützt TTTech die Systemintegration und Concurrent Engineering in großen, räumlich getrennt arbeitenden Teams. Im Rahmen dieses anspruchsvollen Projektes mit Hamilton Sundstrand agiert TTTech teilweise als Systemintegrator im Hinblick auf toolunterstützte Allokation von Systemressourcen. Dies ermöglicht einen schnelleren Markteintritt und entlastet die weltweiten Entwicklungsteams, welche sich dadurch stärker auf die eigentliche Applikation konzentrieren können.

„Wir freuen uns, Hamilton Sundstrand in dieser wichtigen Implementationsphase unterstützen zu können” sagt Kurt Doppelbauer, Direktor Sales Aerospace, TTTech Computertechnik AG. „Unser Beitrag reicht über die Produkte hinaus. Wir decken sowohl die Analyse der Plattformarchitektur und Integrationsaufgaben, als auch die Entwicklung der integrierten Softwareumgebung und die damit zusammenhängenden Prozesse der Verifikation, Bewertung und Zertifizierung ab.”