BMW startet Kooperation mit TTTech Auto zur Entwicklung von Funktionen für automatisiertes Fahren auf höchstem Sicherheitsniveau

14. Juni 2018
Wien und München

Der deutsche Premium-Automobilhersteller BMW hat sich für TTTech Auto, ein Hightech-Unternehmen spezialisiert auf führende Sicherheits-Software und Hardware-Plattformen für automatisiertes Fahren, als Entwicklungspartner für Assistenzfunktionen im Bereich automatisiertes Fahren entschieden. Gemeinsam mit TTTech Auto wird BMW Applikationen entwickeln, die dazu beitragen, automatisiertes Fahren Level 3 und 4 bis 2021 auf Autobahnen zu ermöglichen und damit die Sicherheit und den Komfort für Fahrer und Passagiere zu erhöhen. TTTech Auto bringt seine umfangreiche industrieübergreifende Erfahrung im Bereich Software-Entwicklung und funktionale Sicherheit in dieses Projekt ein.

Automatisiertes Fahren ist der wichtigste Trend der Branche in diesem Jahrzehnt. Die sich daraus ergebenden ehrgeizigen Projekte erfordern neue Wege der Zusammenarbeit und Partnerschaften, um die nächsten Schritte auf dem Weg zum vollautomatisierten Fahren zu gehen. Für BMW ist es das nächste Ziel, die Levels 3 und 4 bis 2021 auf die Straße zu bringen und sich auf Level 5 vorzubereiten. Elmar Frickenstein, Senior Vice President Fully Automated Driving and Driver Assistance bei BMW, kommentierte die neue Kooperation zwischen BMW und TTTech Auto: „Da wir eine modulare, nicht-exklusive Plattform für autonomes Fahren entwickeln, ist die Expertise von TTTech Auto in den Bereichen funktionale und Software-Sicherheit sowie Security sehr wertvoll. Gemeinsam sind wir entschlossen, im Jahr 2021 sicheres automatisiertes Fahren der Stufe 3 auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns, hier auf unserem neuen BMW Group Autonomous Driving Campus zusammenzuarbeiten.“

Die mit TTTech Auto zu entwickelnden funktionalen Applikationen werden anspruchsvolle neue Funktionalitäten in Angriff nehmen, die die Sicherheit erhöhen und ein völlig neues Fahrerlebnis schaffen. Die Automotive-Experten von TTTech Auto haben bereits umfangreiche Erfahrungen mit Projekten im Bereich automatisiertes Fahren bei mehreren wichtigen Akteuren der Branche gesammelt und die Sicherheitssoftware-Plattform MotionWise erfolgreich für die Serienproduktion entwickelt. Stefan Poledna, Mitglied des Vorstands bei TTTech Auto: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit unserer Software und unserem Sicherheits-Know-how zum automatisierten Fahrprogramm von BMW beitragen können, das auch für weitere Partner offen ist. Unser Entwicklungsteam freut sich darauf, mit BMW und seinen Partnern zusammenzuarbeiten, um dieses zukunftsweisende Mobilitätsprojekt sicher auf die Straße zu bringen.“

Diese Kooperation ist Teil der verstärkten Aktivitäten von BMW im Bereich automatisiertes Fahren. Für den Entwicklungsprozess mit Partnern wie TTTech Auto setzt BMW „LeSS“ (Large Scale Scrum) für eine sehr effiziente Softwareentwicklung ein. Dieses agile Softwareentwicklungsmodell soll mit sehr wenigen Hierarchieebenen und einer großen Anzahl von kleinen Teams hohe Geschwindigkeit in der Entwicklung gewährleisten. Mit BMW geht TTTech Auto eine weitere enge Partnerschaft mit einem wichtigen globalen Player der Automobilindustrie und einem renommierten Premium-OEM ein. TTTech Auto baut derzeit ein neues Team vor Ort in München auf und sucht talentierte und motivierte neue Mitarbeiter zur Verstärkung des TTTech Auto Engineering-Teams.