TTXOptical Link – EMV-Prüfung für FlexRay

TTXOptical Link ist ein Kompaktgerät für die elektrische Entkopplung von FlexRay-Bussignalen zur EMV-Prüfung.

Optisches Entkopplungsgerät für FlexRay-Bussignale

Mit seinem abgeschirmten Gehäuse und seinem eingebauten Akkumulator erfüllt TTXOptical Link alle Anforderungen, um die EMV-Prüfung von FlexRay-basierten Systemen durchzuführen. Durch den Einsatz gängiger FlexRay-Analysewerkzeuge erlaubt es den ungehinderten Zugriff auf FlexRay-Signale.

Signalübertragung über weite Strecken

Mittels Glasfaserkabel verwandelt TTXOptical Link FlexRay-Signale in optische Signale und umgekehrt. Es ermöglicht die optische Übertragung von FlexRay-Signalen auf große Entfernungen (über 30 Meter und mehr) und minimiert die Auswirkungen auf das Zeitverhalten der Bits in den FlexRay-Signalen. Außerdem kann der Physical Layer ausgetauscht werden.

Verwandte Produkte

Das Gateway-Werkzeug TTXConnexion kombiniert Signalmanipulation, Online-Viewing und Logging für FlexRay- und CAN-Netzwerke. TTXDisturbance Node bietet alle Mittel, um realistische Netzwerk-Störungen in ein FlexRay-basiertes System einzustreuen.

Key Benefits

  • Optische Übertragung von FlexRay-Signalen
  • Minimale Auswirkung auf das FlexRay-Zeitverhalten
  • Entwickelt nach ISO 11452-2 and CISPR 25
  • Emissionsfrei