HY-TTC 500 Familie – Leistungsstarke Steuergeräte für High-End-Anwendungen

Die HY-TTC 500 Produktfamilie ist eine hochentwickelte Steuergerätelösung um zukünftige Anforderungen einer breiten Palette von Anwendungen in der Automobilindustrie zu erfüllen.

Sie kann für Prototypen und Entwicklungen im Automobil als technische Plattform mit AUTOSAR Standardsoftware sowie als leistungsstarkes Steuergerät, z.B. für Antriebs- oder Fahrdynamiksysteme, eingesetzt werden – und auch in der Serienproduktion mit geringer Stückzahl.

Das umfangreiche I/O-Set mit unterschiedlichen Konfigurationsoptionen macht HY-TTC 500 Steuergeräte für eine breite Palette an hochentwickelten Applikationen einsetzbar: So kann z.B. eine Gruppe von 8 I/O-Pins individuell für den Einsatz als Spannungsausgang, digitalen Ausgang oder analogen Eingang konfiguriert werden. Ein weiterer Einsatzbereich ist der Aufbau einer zentralisierten Architektur mit einem HY-TTC 500 Steuergerät für das gesamte Fahrzeug. Die Zeitspanne bis zur Inbetriebnahme kann durch den Einsatz von Ethernet für Downloads und Debugging verkürzt werden.

Die frei programmierbaren hochentwickelten Steuergeräte mit leistungsstarkem Dual-Core ARM Cortex®-R4 Lockstep-Prozessor werden von einem kompakten, fahrzeugtauglichen Gehäuse geschützt, das für raue Einsatzbedingung geeignet ist. Die Steuergeräte erfüllen Sicherheitsanforderungen der IEC 61508 SIL 2 und EN ISO 13849. Sie können entweder in C oder in CODESYS® programmiert werden. Das sicherheitszertifizierte CODESYS Safety SIL 2 mit seinem validierten Compiler und Code-Generator beschleunigt die Anwendungsentwicklung grundlegend. 

Der Großteil der Laufzeittests, die benötigt werden um den Diagnoseumfang zu erreichen, der für ISO 26262 (zertifizierbar bis ASIL D) erforderlich ist, wird in der Hardware von der Dual-Core Lockstep CPU und dessen Safety Companion ausgeführt.

Daher ist beinahe die komplette Prozessorleistung für die Anwendung verfügbar. Die verfügbaren Speichersicherungsmechanismen erlauben die Ausführung sicherheitsrelevanter und nicht-sicherheitsrelevanter Software auf demselben Steuergerät ohne Beeinträchtigung. Die zeitintensive Validierung von nicht-sicherheitsrelevanten Softwareteilen ist daher nicht länger notwendig. Sichere Datenkommunikation wird über die standardisierten Softwaremodule erreicht (z.B. AUTOSAR E2E Sicherung oder CANopen Safety Protokoll). Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ausfalls können die Ausgänge in drei Gruppen abgeschaltet werden und die Limp-Home-Funktionalität bleibt erhalten.

HY-TTC 500 ist in zwei Varianten verfügbar, HY-TTC 540 und HY-TTC 580, mit unterschiedlichen I/O-Sets und Interfaces um den verschiedenen Anforderungen der OEMs zu entsprechen.