Vector und TTTech Automotive entwickeln gemeinsam Steuergerätesoftware

18. Januar 2010

Vector und TTTech Automotive kooperieren bei der Entwicklung und Vermarktung von Standard-Softwaremodulen für Steuergeräte. Durch die Bündelung der Stärken beider Partner erhalten Steuergeräteentwickler für ihren Anwendungsfall eine ideale Lösung. Dabei fokussiert Vector auf die Basissoftware nach AUTOSAR, während TTTech Automotive den Schwerpunkt auf sicherheitsrelevante Softwaremodule nach ISO 26262 legt und zusätzlich Erfahrung im Bereich FlexRay einbringt.

Konkret bedeutet die Kooperation, dass beide Partner ihre Software-Entwicklung aufeinander abstimmen und darüber hinaus auch bei den Themen Auslieferung und Support zusammenarbeiten. Außerdem wird eine einheitliche Werkzeugkette für die Konfiguration der Software bereitgestellt. Beide Partner werden die Ergebnisse der Kooperation im Sinne eines Generalunternehmers anbieten. Damit erhält der Kunde ein integriertes, kosteneffizientes Produkt, das die Kernkompetenzen beider Unternehmen vereint. Der mögliche Einsatzbereich reicht von AUTOSAR-Anwendungen ohne Sicherheitsanforderungen bis zu sicherheitsrelevanten Applikationen gemäß ASIL-D entsprechend ISO-DIS 26262.

Im ersten gemeinsamen Projekt ergänzen die beiden Partner die AUTOSAR-Basissoftware (MICROSAR) von Vector um ein Modul von TTTech Automotive zur Sicherstellung einer integren Kommunikation. Die gemeinsame Entwicklung hierzu läuft bereits; die Details der Lösung erarbeiten die Kooperationspartner gemeinsam mit den ersten Kunden.

Bestehende Kundenlösungen sind von der Kooperation zunächst nicht betroffen. Sie werden vom jeweiligen Partner weiterhin gewartet und gemeinsam mit dem Kunden wird bewertet, ob und wann der Umstieg auf die Kooperationslösung für den Kunden einen Vorteil bringt.